12. Februar 2021 - Rezepte - Autor

Ofenberliner

DD1C2C46-6AA9-493B-B424-743D7635B6E5

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 30 min
  • Zubereitung 120 min

Zutaten

  • 150 g Milch (lauwarm)
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Teel. Zucker
  • 350 g Weizenmehl (550er od. 405er)
  • 60 Zucker
  • 40 g Butter, flüssig
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Hagebuttenkonfitüre oder Marmelade nach Wahl
  • 15 g Butter flüssig
  • Haushaltszucker oder Puderzucker
  • Spritzbeutel oder Spritzpistole mit langer Tülle

Vor- und Zubereitung

40 g Butter schmelzen und abkühlen lassen.

Für den Teig Hefe mit 1 Teel. Zucker in der lauwarmen Milch verrühren und 10 Min. ruhen lassen.

Dann zusammen mit dem Mehl, Zucker, flüssiger Butter (nicht mehr heiß), Ei und Salz in der Küchenmaschine 8 Min. kneten.

Abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.

In der Zwischenzeit Backblech mit Backpapier auslegen.

Anschließend den Teig auf der Teigunterlage mit der Teigkarte in 8 – 10 ca. gleich große Stücke teilen. Jedes Stück rundformen und wie ein Brötchen schleifen.

Auf das vorbereitete Backblech verteilen und etwas flach drücken.

Mit dem Geschirrtuch abgedeckt noch weitere 30 Min. gehen lassen.

Backofen vorheizen 175 Grad Ober/Unterhitze.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 15 – 20 Min. backen.

Währenddessen Butter schmelzen, Zucker richten. Marmelade in Spritzpistole oder Spritzbeutel mit langer Tülle.

Die noch heißen Berliner mit der flüssigen Butter oben und seitlich einpinseln, Marmelade seitlich in die Berliner mit der Spritzpistole od. Spritzbeutel einfüllen. Anschließend mit Puderzucker bestreuen oder in Zucker wälzen.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.