13. Januar 2020 - Rezepte - Backen süß - Autor

Käsekuchen

käsekuchen Bild

  • Aufwand mittel
  • Vorbereitung 60 min
  • Zubereitung 40 min

Tip: Den Mürbteig dazu mache ich immer schon auf Vorrat.

Gutes Gelingen wünscht Sylvia Bux.


Zutaten

  • Für den Mürbteig (ergibt 3 Böden)
  • 550g Mehl
  • 125g Zucker
  • 250 Rama
  • 1 Pack. Vanillepudding
  • 1 Pack. Backpulver
  • 2 Eier
  • 1 Becher Saure Sahne
  • Für den Belag:
  • 500g Quark
  • 150 Zucker
  • 1 ganzes Ei
  • 2 Becher Schmand mit je 200ml
  • 150 Öl
  • 125ml Milch
  • 1 Pack. Vanillepuddingpulver
  • Für den Guß:
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker

Vor- und Zubereitung

Mürbteigböden (3 Stück)

Alles gut verkneten und dann in 3 gleich große Teile teilen. Zwei Böden in einen Gefrierbeutel geben, sehr flach drücken (wellen), einfrieren und nach Bedarf auftauen.

Eine 28er Springform ausfetten und den Mürbteig auf Boden und Rand einlegen.

Nun den Belag zubereiten: Quark, 150 Zucker, 1 Ei, 3 Eigelb, Schmand, Öl, Milch und Puddingpulver gut verrühren. Eine Tasse der Masse zurückbehalten, den Rest in die mit Mürbteig ausgelegte Springform geben. Im vorgeheizten Backofen 45 Min. bei 175 Grad Ober/Unterhitze backen.

Kurz vor Ende der Backzeit die Eiweiße mit einer Prise Salz und 3 EL Zucker steif schlagen. Die zur Seite gestellte Tasse mit der Quarkmasse unterheben und die Creme auf den gebackenen Kuchen geben. Nicht ganz an den Blechrand streichen! Nun Kuchen weitere 25 Min backen.

Wichtig: Bei leicht geöffneter Backofentüre den Kuchen langsam auskühlen lassen, damit der Kuchen nicht zusammenfällt. Man kann vor dem auskühlen des Kuchens mit einem scharfen Messer am Rand entlang schneiden.